Nach dem Führungslehrgang I am IdF NRW haben sich die Brandreferendarinnen und Brandreferendare des Jahrgangs 2016 Ende letzten Jahres wieder quer durch die Republik verteilt, um bei insgesamt 20 verschiedenen Feuerwehren ihren zweiten Praxisabschnitt zu absolvieren.

Neben der Verwendung als Gruppen- und Zugführer im Einsatz- und Übungsdienst dient dieser Abschnitt dazu die Arbeit in den Abteilungen Einsatzorganisation und Technik sowie die Abläufe in einer Kommunalverwaltung kennenzulernen.

Ab dem 01.03.2017 finden als Abschluss des ersten Ausbildungsjahres die Zugführerprüfungen am IdF NRW in Münster statt. Daher gilt es neben dem Einsatzdienst und der spannenden Mitarbeit in den Abteilungen die bisherigen Ausbildungsinhalte zu wiederholen und zu vertiefen.