Mehr als ein halbes Jahr befinden wir uns bereits im Vorbereitungsdienst für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst (Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt). In der hinter uns liegenden Grundausbildung, über die wir mehrfach aus verschiedenen Dienststellen berichtet haben, um einen Einblick in die Vielfalt der Aufgaben bei der Feuerwehr zu ermöglichen, lernten wir als Mitglied der Mannschaft zu arbeiten. Nun eignen wir uns Kenntnisse an, um Einsätze zu leiten und mehrere Einsatzkräfte zu führen.

Unsere erste Führungsausbildung verbringen wir am Institut der Feuerwehr in Münster. Das heißt, dass alle Brandreferendare und Brandreferendarinnen des Jahrgangs 2017 gemeinsam ausgebildet werden. Innerhalb der letzten zwei Wochen erlernten wir, eine taktische Einheit mit bis zu acht Einsatzkräften („Gruppe“) zu führen. Überwiegend in praktischen Übungen wurden uns mithilfe modernster Lernmethoden Mittel und Wege aufgezeigt, uns erwartende Einsätze erfolgreich zu leiten.

Insbesondere am „Tempotag“ (23 Einsatzübungen an einem Unterrichtstag) wurden alle von uns gefordert. Jeder hatte die Möglichkeit, seine erlernten Fähigkeiten praktisch umzusetzen. Anhand einer schriftlichen Prüfung wurde das erlangte Wissen abgeprüft. Dabei gelang es allen, diesen Lehrgangsteil mit Erfolg abzuschließen.

Mittlerweile befinden wir uns in der Ausbildung zum Zugführer (Führen einer taktischen Einheit mit bis zu 30 Einsatzkräften).
Wir werden berichten…

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien